You are currently viewing mediterrane Gärten – Kübelpflanzen, Palmen, Kakteen und Sukkulenten<span class="wtr-time-wrap after-title"><span class="wtr-time-number">27</span> Min. Lesezeit</span>

mediterrane Gärten – Kübelpflanzen, Palmen, Kakteen und Sukkulenten27 Min. Lesezeit

Hallo Gartenfreund*in

schön, dass Du den Weg zu diesem Blog-Beitrag gefunden hast. Als Dank wartet am Ende der Seite eine kleine Überraschung auf Dich.

KÜBELPFLANZENKLASSIKER

Schönmalve

(bot.: Abutilon x hybridum)

Aussehen/Wuchs: der Habitus ist aufrecht buschig, 1,5 bis 3 m hoch und 1,2 bis 2 m breit, die Blüten sind becherförmig, gelb, orange, rosa, rot, weiß und erscheinen von Mai bis September, das Laub ist mittel- bis dunkelgrün

Standort: wähle einen sonnigen und warmen Standort

Verwendung: Kübelpflanze, die mit prächtigen Blüten besticht

Überwinterung: am besten bei 10°C an einem hellen Standort

Bild von Jan Haerer auf Pixabay 

Schönmalve
Schmucklilie

Schmucklilie

(bot.: Agapanthus-Cultivars)

Aussehen/Wuchs: die Pflanze wächst aufrecht und ist horstbildend, sie wird 45 bis 60 cm hoch und 50 bis 70 cm breit, die Blüten sind trompetenförmig, blau oder weiß, blüht von Juni bis August, das Laub ist sattgrün

Standort: mag es sonnig, warm, verträgt keine Staunässe

Verwendung: als Kübelpflanze mit dekorativer Wirkung, muss man selten Umtopfen

Überwinterung: am besten hell, bei mindestens 3°C, bei manchen Arten und bei dunklem Stand ziehen die Blätter ein

Bild von congerdesign auf Pixabay 

Seidenbaum

(bot.: Albizia julibrissin)

Aussehen/Wuchs: der Habitus erscheint ausladend strauchförmig bis rundlich baumförmig, die Pflanze wird 5 bis 6 m hoch und 3 bis 6 m breit, im Kübel bleibt sie aber kleiner, die Blüten sind hellrosa und erscheinen von Juni bis September, das Laub ist grün und fein gefiedert

Standort: sonnig, warm, geschützt

Verwendung: als Kübelpflanze, in milden Gegenden auch im Freien auspflanzbar

Überwinterung: als Kübelpflanze am besten bei 10°C an einem hellen Standort

Bild von Chorengel auf Pixabay 

Seidenbaum
Erdbeerbaum

Erdbeerbaum

(bot.: Arbutus unedo)

Aussehen/Wuchs: die Pflanze wächst ausladend strauchförmig bis rundlich, sie ist ein wachsender Kleinbaum, 3 bis 8 m hoch und genauso breit, im Kübel wird sie bis 2m, die Blüten sind glockenförmig, weiß bis rosa von Oktober bis Dezember, am Heimatstandort (Südeuropa) ab Juli, das Laub ist mittelgrün

Standort: wähle einen halbschattigen, geschützten Ort

Verwendung: als immergrüne Kübelpflanze mit attraktiv glänzenden Blättern und rötlicher Rinde, die Früchte reifen erst im zweiten Jahr, die Pflanze ist sehr ausdauernd

Überwinterung: bedingt frosthart, daher besser im Kübel hell bei 5 bis 10°C im Haus überwintern

Bild von Marc Pascual auf Pixabay 

Aukube

(bot.: Aucuba japonica)

Aussehen/Wuchs: der Habitus ist straff aufrecht bis ausladend, mit dicken Trieben, die Pflanze ist giftig, 2 bis 2,5 m hoch und 2 m breit, die Blüten erscheinen rotpurpur, sind aber eher unauffällig von März bis Mai, das Laub ist glänzend dunkel-grün, auch weiß und gelbbunt gesprenkelt, immergrüne Pflanze

Standort: mag es halbschattig, hell, sandig-humos und nicht zu nährstoffhaltig

Verwendung: schön als Blattschmuckgehölz für Gruppen- und Heckenpflanzen, auch als Kübelpflanze

Überwinterung: nur bedingt frosthart, mäßig winterhart, als Kübelpflanze gelingt die Überwinterung bei 5°C in hellen Räumen

Bild von jacqueline macou auf Pixabay 

Aukube
Bougainvillee

Bougainvillee

(bot.: Bougainvillea-Cultivars)

Aussehen/Wuchs: ein klimmender Kleinstrauch mit sparrigen, bedornten Zweigen, wird ca. 1,5 bis 3 m hoch und ca. 1,5 bis 2 m breit, die Blüten kommen mit weißen, magentaroten, purpurvioletten oder gelben, sehr auffälligen Hochblättern daher und erscheinen von Juli bis September, Laub mittel- bis dunkelgrün

Standort: mag es sonnig, warm, hat einen hohen Wasserbedarf während der Blütezeit

Verwendung: als Kübelpflanze für Spaliere, oder als Hochstämmchen

Überwinterung: am besten bei 5 bis 15°C an einem hellen Standort, in der Überwinterung trocken halten, ansonsten kann die Pflanze eingehen

Bild von PublicDomainPictures auf Pixabay 

Engelstrompete, Stechapfel

(bot.: Brugmansia-Cultivars)

Aussehen/Wuchs: wächst aufrecht strauchförmig, wird ca. 1,5 bis 4 m hoch und ca. 1 bis 2,5 m breit, die Blüten sind duftend, trompentenförmig, Farben: weiß, gelb, rosa, lila, von Juni bis September, das Laub ist hell- bis mittelgrün

Standort: sonnig, warm

Verwendung: am schönsten in Einzelstellung, damit die auffälligen, großen Blüten besonders gut zur Geltung kommen können, früher auch unter dem Namen Datura bekannt, Vorsicht: die Pflanze ist giftig

Überwinterung: gelingt bei mindestens 5 bis 7°C an einem hellen Standort

Bild von Valentina Tetelman auf Pixabay 

Engelstrompete, Stechapfel
Blumenrohr

Blumenrohr

(bot.: Canna-indica-Cultivars)

Aussehen/Wuchs: wächst aufrecht, ist horstbildend, schnell wachsend, wird ca. 1,2 bis 2,2 m hoch und ca. 50 bis 70 cm breit, Blüten von gelb über zartorange bis leuchtend rot, dunkelrot, manche sind auch auch zweifarbig, blüht von Juni bis Oktober, das Laub ist dunkelgrün, es gibt auch rotlaubige oder buntblättrige Sorten

Standort: die Pflanze mag es sonnig, warm, windgeschützt

Verwendung: Solitärstaude, in Rasenflächen, vor Gehölzpflanzungen, im Kübel

Überwinterung: das Blumenrohr ist frostempfindlich, daher die Wurzelstöcke frostfrei überwintern, ausgegrabene Rhizome bei 15°C mit anhaftender Erde überwintern

Bild von SanduStefan auf Pixabay 

Hammerstrauch

(bot.: Cestrum elegans)

Aussehen/Wuchs: strauchartiger Habitus, aufrecht bis bogig überneigend, ca. 1,5 bis 3 m hoch und ca. 1 bis 3 m breit, Blüten sind dicht zusammenstehende Röhrenblüten, von karmin- bis purpurrot blüht es von Juli bis September, das Laub ist matt- bis mittelgrün

Standort: von sonnig bis halbschattig

Verwendung: am besten als Kübelpflanze

Überwinterung: hell, bei 5 bis 7°C

Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay 

Hammerstrauch
Orangenblume

Orangenblume

(bot.: Choisa ternata)

Aussehen/Wuchs: kompakter, rundlich wachsender Strauch mit sehr dichten Trieben, ca. 1,5 bis 2 m hoch und bis ca. 2 m breit, weiße Blüten in Büscheln, am Triebende, angenehm duftend, blüht bereits ab Februar und dann für 4 lange Wochen, oft erscheint eine Nachblüte im Herbst, das Laub ist glänzend dunkelgrün oder weiß-grün panaschiert, es gibt auch eine Sorte, die im Austrieb gelbgrün ist, die Pflanze ist immergrün

Standort: mag es halbsonnig (benötigt Schutz vor direkter Mittagssonne), der Boden sollte durchlässig, feucht bis frisch, ggf. schwach sauer sein

Verwendung: ein sehr hübsches Blüten- und Duftgehölz für Terrassen und Sitzplätze

Überwinterung: ist etwas frostempfindlich und nicht überall winterhart, wird am besten als Kübelpflanze frostfrei überwintert, bei mindestens 3°C an einem ausreichend hellen Standort

Bild von MLARANDA auf Pixabay 

Korallenstrauch

(bot.: Erythrina crista-galli)

Aussehen/Wuchs: der Habitus ist locker strauchförmig, ca. 1,5 bis 2,5 m hoch und ca. 1 bis 1,5m breit, die Blüten erscheinen leuchtend rot von Juli bis September an den Triebenden, das Laub ist mittel- bis bläulich grün

Standort: liebt es sonnig

Verwendung: eine pflegeleichte Kübelpflanze, möchte vor Regen geschützt  und im Frühjahr radikal zurückgeschnitten werden

Überwinterung: benötigt eine Ruheperiode nach dem Laubabwurf, ältere Pflanzen trocken halten bei 5°C, auch eine dunkle Überwinterung ist möglich

Bild von Dieter Staab auf Pixabay 

Korallenstrauch
Fuchsie

Fuchsie

(bot.: Fuchsia-Cultivars)

Aussehen/Wuchs: der Habitus ist strauchartig, aufrecht bis bogig überneigend, ca. 0,3 bis 1,5 m hoch und bis 1 m breit, die Blüten erscheinen hängend, mit typischem Röckchen, in den Farben weiß, rosa, rot, karmin bis purpurrot, sie sind einfach oder gefüllt, manche auch mehrfarbig, von Mai bis September, das Laub ist mittelgrün

Standort: bracht es sonnig bis halbschattig

Verwendung: im Kübel, Balkonkästen, oder in Ampeln

Überwinterung: am besten hell, bei mindestens 3°C

Bild von Roselie auf Pixabay 

Gardenie

(bot.: Gardenia augusta)

Aussehen/Wuchs: wächst strauchförmig, bis ca. 1,5 m hoch und ca. 1,5 m breit, die Blüten sind weiß bis cremeweiß und erscheinen von Juni bis Oktober, das Laub ist tiefgrün

Standort: mag halbschattig, jedoch hell

Verwendung: schöner Kübelpflanzenklassiker für halbschattige Standorte, mit betörendem Blütenduft

Überwinterung: erfolgt bei mindestens 10 bis 13°C an einem hellen,lichten  Standort

Bild von Mary Brotherton auf Pixabay 

Gardenie
Chinesischer Roseneibisch

Chinesischer Roseneibisch

(bot.: Hibiscus-Rosa-Sinensis-Cultivars)

Aussehen/Wuchs: der Habitus ist rundlich strauchförmig bis ausladend, ca. 1 bis 2,5 m hoch und ca. 1,5 bis 2 m breit, die Blüten sind trichterförmig, von gelb, karminrot, orange bis weiß, blüht ganzjährig (bei ausreichend Licht und Temperaturen von mindestens 15°C), das Laub ist dunkelgrün

Standort: sonnig, geschützt

Verwendung: Kübelpflanzenklassiker, der auf keiner mediterranen Terrasse fehlen darf

Überwinterung: bei mindestens 10 bis 13°C an einem hellen Standort

Bild von Toufiq Hassan auf Pixabay 

Kreppmyrte, Lagerströmie

(bot.: Lagerstroemia indica)

Aussehen/Wuchs: wächst aufrecht strauch- oder baumförmig, wird ca. 1 bis 3 m hoch und gut 1 bis 2 m breit, Blüten kommen in vielen Farben, von Purpur, über Rot und Rosa bis Weiß daher, von Juli bis September, das Laub ist dunkelgrün

Standort: die Pflanze liebt es sonnig, geschützt

Verwendung: als Kübelpflanze mit auffälligen Blütenrispen, gute Bienenweide

Überwinterung: am besten bei mindestens 3°C an hellen und dunklen Plätzen möglich

Bild von Bishnu Sarangi auf Pixabay 

Kreppmyrte, Lagerströmie
Wandelröschen

Wandelröschen

(bot.: Lantana-camara-Cultivars)

Aussehen/Wuchs: der Habitus ist aufrecht buschig bis rundlich, ca. 0,3 bis 1,5 m hoch und ca. 0,3 bis 1 m breit, die Blüten erscheinen in Weiß, Gelb, Lachsrot, Purpur, Rot von Mai bis Oktober, das Laub ist dunkelgrün

Standort: mag es sonnig, warm

Verwendung: eine Sonne liebende Balkonpflanze mit langanhaltender, kräftiger Blüte, ist starkwüchsig, als Kübelpflanze gut geeignet, auch als Hochstämmchen oder für Kastenbepflanzung als Begleitpflanze geeignet

Überwinterung: am besten bei 5 bis 10°C an einem hellen Standort, und nur wenig gießen

Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay 

Echter Lorbeer

(bot.: Laurus nobilis)

AussehenWuchs: wächst als aufrecht buschiger bis kegelförmiger Strauch oder Baum, im Kübel wird er ca. 1 bis 3 m hoch und bis ca. 1,5 m breit, die Blüten sind gelbgrün, zweihäusig von April bis Mai, Laub glänzend grün, eine immergrüne Pflanze, aromatisch, wohlriechend duftend

Standort: benötigt einen sonnigen bis halbschattigen Platz im Garten oder auf der Terrasse

Verwendung: Formschnitt möglich, Blätter frisch oder getrocknet als Gewürz in der Küche verwendbar

Überwinterung: leider nicht überall winterhart, im Kübel hell bei mindestens 3°C

Bild von anandasandra auf Pixabay 

Echter Lorbeer
Enzianstrauch, Enzianblume

Enzianstrauch, Enzianblume

(bot.: Lycianthes rantonnetii)

Aussehen/Wuchs: ein aufrecht bis ausladender Kleinstrauch, wird ca. 1 bis 2 m hoch und genauso breit, Blüten violettblau bis violett, blüht von Juni bis September, das Laub ist mittel- bis dunkelgrün

Standort: mag es sonnig aber mit Hitzeschattierung

Verwendung: als immergrüne Kübelpflanze mit überreichem Blütenflor, ein kräftiger Rückschnitt fördert die Blüte, muss viel gedüngt werden

Überwinterung: am besten bei mindestens 5 bis 7°C an einem hellen Standort, nur wenig gießen

Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay 

Oleander

(bot.: Nerium oleander)

Aussehen/Wuchs: kommt locker aufrecht bis ausladend daher, wird ca.  2 bis 3,5 m hoch und ca. 1 bis 3 m breit, Blüten sind einfach, es gibt aber auch halb gefüllte und gefüllt blühende Sorten, in den Farben weiß bis scharlachrot, rosa, blassgelb, blüht von Juli bis September, das Laub ist dunkel- bis graugrün

Standort: mag es sonnig, und braucht viel Wasser

Verwendung: als immergrüne Kübelpflanze mit wunderschönen Blüten, Vorsicht: die gesamte Pflanze ist sehr giftig, nach dem Anfassen Hände waschen!

Überwinterung: gelingt bei 5 bis 10°C an einem hellen, gut gelüfteten Standort, dort weniger gießen, trotzdem nie austrocknen lassen, besonders im Winter auf Schildläuse und Spinnmilden achten

Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay 

 

Oleander
Echte Olive, Ölbaum

Echte Olive, Ölbaum

(bot.: Olea europaea)

Aussehen/Wuchs: wächst als rundlich, aufrechter Kleinbaum, wird im Kübel bis 2 m hoch und genauso breit, die Blüten sind gelblich weiß und erscheinen im Mai, das Laub ist graugrün, unterseits silbrig grün

Standort: sonnig, darf nicht zu feucht sein

Verwendung: schöne immergrüne Kübelpflanze, ein gelegentlicher Rückschnitt sorgt für gute Verzweigung

Überwinterung: frostempfindlich, daher bei 10°C an einem hellen Standort, dort nur leicht feucht halten und auf jeden Fall Staunässe vermeiden

Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay 

Bleiwurz

(bot.: Plumbago auriculata)

Aussehen/Wuchs: überhängend strauchförmig bis klimmend, stark verzweigt, ca. 1,5 bis 3 m hoch und ca. 1 bis 2 m breit, Blüten himmelblau bis violettblau oder weiß, blüht von Juni bis September, das Laub ist hell- bis mattgrün

Standort: sonnig, mag es geschützt vor Wind und Regen

Verwendung: auch als Kletterpflanze verwendbar, benötigt einen Rückschnitt im Januar

Überwinterung: am besten bei mindestens 8°C an einem hellen Standort, dort fast trocken halten

Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay 

Bleiwurz
Granatapfel

Granatapfel

(bot.: Punica granatum)

Aussehen/Wuchs: wächst aufrecht strauchförmig, ist dicht verzweigt, wird ca. 2 bis 3 m hoch, die Blüten sind leuchtend rot, es gibt auch gelbe und weiße Sorten, blüht von Juli bis September, das Laub ist glänzend grün, kupferrote Blattaderung

Standort: liebt es sonnig

Verwendung: schön als Hochstämmchen, die Sorte „Nana“ bleibt bei einer Höhe von nur 1 m sehr kompakt

Überwinterung: frostempfindlich, gelingt am besten bei mindestens 5 bis 10°C, auch an dunklem Ort möglich, dann aber mit Laubabwurf

Bild von juemi auf Pixabay 

Kartoffelwein, Weißer Schwan

(bot.: Solanum jasminoides)

Aussehen/Wuchs: klimmender Habitus, ca. 2 bis 5 m hoch und breit, die Blüten erscheinen weiß, von Juni bis September, das Laub ist dunkelgrün

Standort: mag es sonnig, braucht aber eine Hitzeschattierung

Verwendung: in Ampeln und an Spalieren

Überwinterung: gelingt bei mindestens 5 bis 10°C an einem hellen Standort

Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay 

Kartoffelwein, Weißer Schwan
Paradiesvogelblume, Papageienblüte

Paradiesvogelblume, Papageienblüte

(bot.: Strelitzia reginae)

Aussehen/Wuchs: die Pflanze wächst aufrecht buschig und ist horstbildend, ca. 1,2 bis 2 m hoch und ca. 0,8 bis 1 m breit, die Blüten erscheinen von purpurrot bis orange mit gelbem Kelch und blauer Krone, sehr auffällig, blüht von Februar bis Mai, das Laub ist grau- bis bläulichgrün

Standort: benötigt einen sonnigen bis halbschattigen Platz

Verwendung: einzeln oder in Gruppen, auch frei stehend ausgepflanzt im Wintergarten

Überwinterung: am besten bei mindestens 10 bis 13°C an einem hellen Standort

Bild von bernswaelz auf Pixabay 

Tibouchine, Veilchenstrauch, Prinzessinnenstrauch

(bot.: Tibouchina urvilleana)

Aussehen/Wuchs: wächst aufrecht strauchförmig bis schwach ausladend, ca. 2 bis 3 m hoch und ca. 1,5 bis 2 m breit, Blüten violett bis purpurviolett von Juli bis September, das Laub ist grün

Standort: mag es sonnig

Verwendung: eine schöne, aufrechte bis ausladende Kübelpflanze mit auffallenden Blättern bis zu 12 cm große Einzelblüten, Verblühtes aufheben, da es stark färbt

Überwinterung: bei 10°C an einem hellen Platz

Bild von Phúc Mã auf Pixabay 

Tibouchine, Veilchenstrauch, Prinzessinnenstrauch

PALMEN UND PALMFARNE

Japanischer Palmfarn

Japanischer Palmfarn

(bot.: Cycas revoluta)

Aussehen/Wuchs: der Habitus ist aufrecht, breit-flachkronig, ca. 1 bis 2 m hoch und genauso breit, Blüten gold-braun (an den ausgewachsenen Pflanzen), die Fiederblätter sind glänzend dunkelgrün

Standort: gern halbsonnig, und vor praller Sonneneinstrahlung schützen

Verwendung: kommt zwar ursprünglich aus Japan, wird aber oft in südeuropäischen Ländern im Freien kultiviert, in unseren Breiten eine attraktive Kübelpflanze, mit der man architektonische Akzente im mediterranen Garten setzen kann, wächst langsam und wird daher sehr alt, es gibt noch weitere empfehlenswerte Arten aus der Familie der Palmfarne, die sich als Kübelpflanze eignen

Überwinterung: am besten bei mindestens ca. 5 bis 15°C an einem hellen Standort, vorsichtig gießen, da die Pflanze empfindlich auf Staunässe reagiert

Bild von Salvatore Campo auf Pixabay 

Gelee-Palme

(bot.: Butia capitata)

Aussehen/Wuchs: eine große, aber langsam wachsende Fiederpalme mit grauem Stamm und lockerer Krone

Standort: gerne sonnig, bei normalem Gartenboden oder in guter Kübelpflanzenerde

Verwendung: wird als eine der schönsten Kübelpalmen angesehen und kann in milden Gegenden auch mit Winterschutz im Freien kultiviert werden

Überwinterung: verträgt mit etwas Winterschutz Temperaturen von -8 bis -12°C

Bild folgt
Kanarische Dattelpalme

Kanarische Dattelpalme

(bot.: Phoenix canariensis)

Aussehen/Wuchs: große Fiederpalme, die in der Natur bis zu 15 m Höhe erreichen kann, im Kübel aber selten mehr als ca. 4 bis 5 m erreicht, die Blätter sind dunkelgrün

Standort: liebt es sonnig

Überwinterung: am besten hell bei 5 bis 10°C

Verwendung: eine sehr robuste Palme für Balkon und Terrasse geeignet, bedingt auch fürs Zimmer geeignet

Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay 

Zwergpalme

(bot.: Chamaerops humilis)

Aussehen/Wuchs: aufrecht wachsende, buschige Fächerpalme mit dornigen Blattstielen!, wird ca. 2 bis 3 m hoch und bis zu 2 m breit, die Blüten sind gelb, das Laub bläulich- bis graugrün

Standort: mag es sonnig bis halbschattig

Verwendung: als Kübelpflanze

Überwinterung: bei mindestens 3°C an einem hellen, lichten Standort, im Frühjahr langsam an die Sonne gewöhnen, kann in milden Gegenden sogar ausgepflanzt werden, braucht im Winter vor allem Schutz vor Nässe und Staunässe

Bild folgt
Hanfpalme

Hanfpalme

(bot.: Trachycarpus fortunei)

Aussehen/Wuchs: eine mittelgroße Fächerpalme mit glatten Blattstielen und faserigem Stamm, im Kübel bis ca. 3 m hoch werdend, ausgepflanzt bis ca. 10 m hoch und bis zu 2,5 m breit, Blüten erscheinen gelblich von Juni bis Juli, das Laub ist dunkelgrün

Standort: gönn ihr einen sonnigen bis halbschattigen Platz

Verwendung: einzeln oder in Gruppen, bitte nur ausgewachsene Exemplare ins Freie auspflanzen

Überwinterung: kann in milden Regionen mit einem Winterschutz auch ins Freiland gepflanzt werden, ansonsten hell und frostfrei überwintern und dann nur wenig gießen

Bild von Marzena P. auf Pixabay 

Fächerpalme, Petticoat-Palme

(bot.: Washingtonia robusta)

Aussehen/Wuchs: im Kübel bis zu 5 m hohe Fächerpalme mit hellgrünen Blättern, die in der Jugend viele hellbraune Fäden zwischen den Fiedern haben

Standort: von sonnig bis halbschattig möglich

Verwendung: attraktive Fächerpalme für Kübel, liebt hohe Luftfeuchtigkeit

Überwinterung: am besten hell bei 3 bis 5°C

Bild von DEZALB auf Pixabay 

Fächerpalme, Petticoat-Palme

SUKKULENTEN UND KAKTEEN

Viele Kakteenarten und Züchtungen vertragen Frost bis etwa -20°C, wenn sie trocken stehen. Das Problem im Winter ist nicht die Kälte, sondern die Nässe. So kann bei Kakteen im Garten nichts schiefgehen:

  • der Standort muss vollsonnig nach Süden ausgerichtet sein, am besten in Hanglage

  • im März und Mai mit 30-50g/m2 Blaukorn düngen

  • wenig gießen

  • auf gute Drainage achten

  •      im Winter vor Nässe schützen
  • den Wurzelhals nur bis zur Hälfte in die Erde setzen, dann mit Kies als Nässeschutz auffüllen

Aeonium

Aeonium

(bot.: Aeonium-Cultivars)

Aussehen/Wuchs: dickfleischige Pflanze, die eine große flache Blattrosette bildet, die nach dem Abfallen der Blätter in elegante Stämme übergehen, bis ca. 70 cm hoch und bei mehreren Stämmen genauso breit, Blätter hellgrün bis bläulich bereift, bei manchen Sorten auch dunkelrot bis purpurn, manche fast schwarz

Standort: sonnig, aber stark durchlässig

Verwendung: als Kübelpflanze, Blattschmuckpflanze, in Sukkulentenarrangements, im Sommer auch im Steingarten

Überwinterung: gelingt bei 10 bis 15°C, trocken und hell

Bild von Norbert Höldin auf Pixabay 

Agave

(bot.: Agava americana)

Aussehen/Wuchs: eine große Blattrosette bildend, ca. 1 bis 2 m hoch und breit, Blüten sind gelblich grün von Juli bis August, erscheinen aber erst nach 30 oder 40 Jahren, Blätter erscheinen graugrün oder weiß-grün gestreift

Standort: mag sonnige, stark durchlässige, mäßig nährstoffreiche Böden

Verwendung: bei uns als Kübelpflanze, Blattschmuckpflanze

Überwinterung: am besten bei 2 bis 5°C, hell

Bild von Mabel Amber auf Pixabay 

Agave
Aloe Vera

Aloe Vera

(bot.: Aloe vera)

Aussehen/Wuchs: rosettenbildend, ca. 50 bis 70 cm hoch und bis zu 60 cm breit, Blüten erscheinen gelb von Juli bis August, das Laub ist hellgrün bis graugrün

Standort: liebt es sonnig, benötigt durchlässigen Boden

Verwendung: bei uns als Kübelpflanze, der Saft wird u.a. für Kosmetika verwendet

Überwinterung: mag es hell bei 5 bis 10°C

Bild von pisauikan auf Pixabay 

Stauden-Mittagsblume

(bot.: Delosperma und Lampranthus)

Aussehen/Wuchs: teppichartig, niederliegend, bis kriechender Habitus, ca. 10 bis 15 cm hoch und ca. 40 bis 60 cm breit, karmin- bis purpurrote Strahlenblüten mit gelber Mitte, blüht lange von Juni bis Oktober, das Laub ist blass- bis graugrün

Standort: braucht einen sonnigen, durchlässigen Standort, verträgt vor allem im Winter keine Nässe

Verwendung: für die Ausgestaltung von Trockenmauern, Balkonkästen, Ampeln oder als Zwischenpflanzung von Sukkulenten, es gibt viele Arten und Sorten, auch solche mit weißen oder gelben Blüten

Überwinterung: vor Nässe schützen, in rauen Lagen oder Gegenden mit strengen Wintern ist eine kühle Überwinterung im Haus oder Wintergarten empfehlenswert, will man die Pflanzen ja nicht verlieren

Bild von mika irene goldammer auf Pixabay 

Stauden-Mittagsblume
Echeveria

Echeveria

(bot.: Echeveria-Cultivars)

Aussehen/Wuchs: viele unterschiedliche Wuchsformen, lockere oder auch gestauchte Rosetten, Blüten von orangegelb bis orange-rot, Laub silber oder grün

Standort: liebt es sonnig

Verwendung: in Trögen und Sukkulentenpflanzungen

Überwinterung: am besten hell und kühl im Zimmer

Bild von BARBARA808 auf Pixabay 

Feigenkaktus

(bot.: Opuntia phaecantha var. longispina und andere Arten)

Aussehen/Wuchs: niedrig wachsender, verzweigter Blattkaktus mit rundlichen Trieben, die Dornen sind 2 bis 3 cm lang, Blüten orange bis gelb mit roter Mitte

Standort: mag es sonnig, stark durchlässig und mäßig nährstoffreich

Verwendung: als Kübelpflanze, in Steingärten, Kakteengarten

weitere winterharte Kakteen: viel Kakteenarten vertragen durchaus einige Frostgrade, besonders schön sind Cylindrocarpus imbricata mit pinkfarbenen Blüten und aufrechtem Wuchs, Opunthia-Fragilis-Cultivars mit gelben oder rosaroten Blüten und gedrungenem Wuchs, die stark bedornten Opuntia-Hystricina-Cultivars sowie verschiedene Echinodereus-Cultivars

Überwinterung: vor Nässe schützen

Bild von pAUliFE auf Pixabay 

Feigenkaktus
Fetthenne, Pracht-Fetthenne

Fetthenne, Pracht-Fetthenne

(bot.: Sedum spectabile)

Aussehen/Wuchs: ein aufrecht buschiger Wuchs, horstbildend, ca. 30 bis 50 cm hoch und genauso breit, Blüten leuchtend rosa, erscheinen von August bis September, Blätter graugrün

Standort: benötigt einen sonnigen, durchlässigen Standort

Verwendung: besonders gut geeignet für Trockenmauern, Beete und Rabatten, Steingärten, Töpfe und Kübel

Überwinterung: bei uns absolut winterhart

Bild von Paulican auf Pixabay 

Hauswurz

(bot.: Sempervivum-Arten und Sorten)

Aussehen/Wuchs: eine kompakt wachsende Pflanze, polsterbildend, ca. 10 bis 15 cm hoch und durch Ausläuferbildung bis zu 50 cm breit, die Blüten erscheinen purpurot, von Juni bis August, Blätter graugrün, bei genug Sonneneinstrahlung oft rötlich überhaucht

Standort: sollte sonnig und durchlässig sein

Verwendung: für Trockenmauern, Dachgärten, Tröge und Kübel, Steingarten geeignet

Überwinterung: vor Nässe schützen

Bild von Foto-Rabe auf Pixabay 

Hauswurz
Fädige Palmlilie, Yucca

Fädige Palmlilie, Yucca

(bot.: Yucca filamentosa)

Aussehen/Wuchs: Habitus aufrecht, horstbildend durch kurze, kriechende Rhizome, oberirdisch fast ohne Stamm, ca. 0,6 bis 1,2 m hoch und ca. 0,75 bis 1,5 m breit, Blüten sind weiß bis cremeweiß und erscheinen von Juli bis September, das Laub ist gräulichgrün bis dunkelgrün mit ablösenden Fäden

Standort: liebt es sonnig, geschützt und warm

Verwendung: vor Mauern oder in trockenen Staudenbeeten

Überwinterung: bei uns voll frosthart

Bild von Anna Sulencka auf Pixabay 

Du möchtest das Thema „Gartenplanung/-gestaltung einfach, verständlich und umfassend erklärt bekommen?

Du möchtest sorgenfrei in deine eigene Gartenplanung starten?

Dann hol dir jetzt DEIN e-book:

„Gartenplanung für Selbermacher:

einfach gedacht – verständlich gemacht“

risikofrei*

STATT 97 €

FÜR NUR 37€ !

Vorab kannst Du dir außerdem meine kostenfreie Checkliste downloaden!

*  Der Kauf ist für Dich risikofrei. Du erhälst vom Zahlungsanbieter „digistore24.de“ ein 14-tägiges Rückgaberecht!

Inspirationsquelle: Bettina Rehm „Gartenparadiese mediterran“ Slowakei, 2005, Franckh-Kosmos-Verlag

Aus diesen Empfehlungen können keine Rechte abgeleitet werden.