You are currently viewing Gartenwege richtig planen<span class="wtr-time-wrap after-title"><span class="wtr-time-number">3</span> Min. Lesezeit</span>

Gartenwege richtig planen3 Min. Lesezeit

Hallo Gartenfreund*in

schön, dass du den Weg zu diesem Blog-Beitrag gefunden hast. Als Dank wartet am Ende der Seite eine kleine Überraschung auf dich.

VORWORT

Auch der kleinste Garten braucht selbstverständlich Gartenwege. Schließlich möchte man nicht über all zu nasses Gras laufen, wenn man zum Gartenpavillon, zur Wäschespinne, dem Grillplatz oder nur kurz zur Mülltonne laufen will. Die Planung und Ausführung von Wegen im Garten bedarf einiger Vorüberlegungen. Hier die wichtigsten Schritte kurz zusammengefasst:

PLANUNG

Neben der rein praktischen, funktionalen Seite eines Gartenweges verleiht er dem gesamten Garten einen eigenen Charakter, fast schon eine Persönlichkeit. Deshalb gilt es sich schon der Ausführung Gedanken darüber zu machen, wie die Wege geführt werden und aus welchem Material sie bestehen sollen. Nicht alle Wege im Garten müssen aus dem gleichen Material bestehen. Zum einen ist es eine Geldfrage und zum anderen kann es eintönig wirken alle Wege aus ein und demselben Material zu gestalten.

Ein Weg kann zum Beispiel ein dekoratives Gestaltungselement, aber auch praktische Beetumrandung sein. Außerdem sollen die Wege auch zum Haus passen.

Nimm dir zunächst ein Blatt Papier und ein paar Filz- oder Buntstifte und zeichne die Umrisse deines Grundstückes auf. Trage alle festen Elemente wie das Haus, den Pavillon, das Carport und den Grillplatz usw. ein. Es muss nicht maßstabsgetreu sein. Es geht nur darum, eine Grundlage für das Einzeichnen von Wegen zu haben. Mit weichen, leicht zu radierenden Bleistiften kannst du nun die Wege auf Papier bringen und schauen, ob dir gerade oder geschwungene Wege besser gefallen. Um zwei Gartenbereiche direkt miteinander zu verbinden, bieten sich gerade Wegeverläufe an. Geschwungene Wege lassen einen Garten oft größer wirken, weil sich hinter einem Bogen ein versteckter Gartenplatz oder ein Gartenelement befindet, dass nicht sofort sichtbar ist, wenn man am Anfang des Weges steht. Anschließend kannst du in Ruhe überlegen, wie breit die einzelnen Wege sein sollen und welche Materialien für welche Wege du verwenden möchtest.

MATERIALAUSWAHL

Bei der Materialauswahl hat man meist die Qual der Wahl. Wichtig ist, dass das gewählt Material zum Haus passt. Besteht die Hausfassade aus Klinker, so bieten sich auch für die Wegegestaltung Klinker als passendes Material an. Zu modernen Häuser passen Betonsteinpflaster oder Keramikplatten in modernem Design.

Betonsteinpflaster hat viele Qualitätsmerkmale. Lies dazu meinen Artikel: Qualitätsmerkmale von -Betonsteinpflaster

Eine sehr schöne, aber etwas pflegebedürftige Variante ist die wassergebundene Wegedecke. Lies dir meinen Artikel dazu durch: wassergebundene Wegedecken

Für weniger oft benutzte Wege bieten sich Materialien wie grober Rindenmulch oder Hackschnitzel an, damit man trockenen Fusses an sein Ziel kommt.

VIEL SPASS BEI DER UMSETZUNG!

Dies soll nur ein kleiner, aber hoffentlich schon hilfreicher Überblick zum Thema „Wege im Garten“ sein.

Die wichtigsten Tipps und Tricks um schnell und sorgenfrei in deine eigene Gartenplanung starten zu können findest du in meinem e-book „Gartenplanung für Selbermacher – einfach gedacht – verständlich gemacht“. Meine Planungsanleitung, die dich Schritt für Schritt in das Thema „erfolgreich den eigenen Traumgarten planen und umsetzen“ einführt.

Nutze mein Fach- und Praxiswissen aus über 15 Jahren Gartenplanungstätigkeit. Ich habe dir das Wissen aus vielen Fachbüchern verständlich zusammengefasst.

Deine selbstgeplante Gartenoase ist nur noch einen Mausklick weit entfernt!

Du möchtest das Thema „Gartenplanung/-gestaltung einfach, verständlich und umfassend erklärt bekommen?

Du möchtest sorgenfrei in deine eigene Gartenplanung starten?

Dann hol dir jetzt DEIN e-book:

„Gartenplanung für Selbermacher:

einfach gedacht – verständlich gemacht“

risikofrei*

FÜR NUR 37€!

Vorab kannst du dir außerdem meine kostenfreie Checkliste downloaden!

*  Der Kauf ist für Dich risikofrei. Du erhälst vom Zahlungsanbieter „digistore24.de“ ein 14-tägiges Rückgaberecht!

Aus diesen Empfehlungen können keine Rechte abgeleitet werden.

Beitragsbild: Pixabay